Luis Ludwigshafen

Sommer-Cocktails

Unsere Cocktailzutaten kommen von unserem Lieferanten: https://www.greenist.de. Sommerzeit ist Cocktailzeit.

Nichts erinnert uns mehr an die schönste Zeit des Jahres mit Sommer, Sonne, Strand und Meer als ein leckerer Cocktail mit exotischen Aromen von Ananas, Kokos und Papaya. Am beliebtesten sind nach wie vor die uns allen bekannten Klassiker wie zum Beispiel Tequila Sunrise, Mojito, Piña Colada und Long Island Iced Tea. Die Auswahl an den unterschiedlichsten Klassikern ist nahezu unendlich.

Der bekannteste und bei weitem auch beliebteste unter den Sommercocktails bei uns, ist nach wie vor der herb süße Caipirinha. Der Name dieses Cocktailklassikers leitet sich vom brasilianischen „caipira“ ab, was in der Übersetzung schlicht Landbewohner bedeutet. Dieses Getränk war gerade bei der armen Landbevölkerung Brasiliens sehr beliebt, da die Zutaten wie der Cachaça (ein aus unreif geerntetem Zuckerrohr hergestellter Schnaps, der schnell und günstig hergestellt werden konnte) und auch Limetten und Rohrzucker reichlich zur Verfügung standen.

cocktails
Fruchtige Sommercocktails machen das Leben schöner

Bartender auf der ganzen Welt kreieren jedes Jahr zum Sommer hin ständig neue und spannende Rezepte um die, was die Auswahl der Zutaten angeht, durchaus experimentierfreudigen Gäste zu verwöhnen. Da gibt es zum Beispiel Kreationen mit solch außergewöhnlichen Namen wie den Burning Ferrari (brennender Ferrari). Er besteht aus 20 ml Overproof Rum, 50 ml braunem Rum, 50 ml Triple Sec Likör, 20 ml Blue Curacao und 10 ml Grenadine Sirup. Der Triple Sec kommt und der braune Rum werden in ein Shot Glas gegeben. Der Grenadinesirup wird nacheinander zusammen mit dem Blue Curacao und dem Overproof Rum in ein Cocktailglas gegeben und angezündet und dann schnell durch einen Strohhalm getrunken. Währenddessen wird der braune Rum und der Triple Sec Likör aus dem Shot Glas in das Cocktailglas gegossen. Diese manchmal recht abenteuerlichen Kreationen lassen sich beliebig fortführen, z. B. mit dem Gott Mars (bestehend aus Kirsch Sambuca, grüner Minze Likör, Angostura Bitter, Rohrzuckerwürfeln und Eis), oder dem Fifth Element (dem Fünften Element), der mit Zutaten wie London Dry Gin, Honig Sirup, Zitronensaft, Grapefruitsaft und Minze, serviert in einer ausgehöhlten Grapefruit unseren Gaumen kitzeln.

Aber auch immer größerer Beliebtheit erfreuen sich alkoholfreie Cocktails, die fruchtigen Spaß im Glas versprechen, der am nächsten Tag ganz ohne die lästigen Nebenwirkungen seiner alkoholischen Brüder und Schwestern auskommt. Darunter befinden sich ebenfalls solche Klassiker wie der KiBa (aus Kirsch- und Bananensaft), oder der Sweet Spring (aus Kiwi, Ananassaft, Zitronensaft, Zuckersirup und Curacao Blue Sirup). Auch bei den alkoholfreien Cocktails kommen ständig neue Rezepte hinzu. So gehören im Sommer 2017 der Fruity Coconut bestehend aus 150 ml alkoholfreiem Bier, 150 ml Ananassaft und 4 cl. Kokossirup ebenso wie der erfrischend fruchtige Bingo aus 50 ml Birnennektar, 50 ml Grapefruitsaft, 2 cl Erdbeersirup und 200 ml Ginger Ale in diesem Sommer zu den absolut hippen neuen Cocktails die bei heißen sommerlichen Temperaturen unbedingt probiert und genossen werden wollen.

Mit einigen wenigen Zutaten kann jeder außergewöhnliche, bunte und aufregende Cocktails – ob nun mit oder ohne Alkohol – zaubern. Egal ob am Strand, in einer schicken Bar in einer der Metropolen dieser Welt, im heimischen Garten oder auf dem Balkon, ein Cocktail versüßt uns den Sommer. Wenn wir uns zurücklehnen, an einem Cocktail nippen und die Augen schließen, hören wir vielleicht auch in der Ferne das Meer rauschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.